Hier können Fragen zum Inhalt der Seiten gestellt, oder Gedanken wie Kritik und Verbesserungsvorschläge oder Lob geäußert werden. Es kann eine Weile dauern, bis Ihr Eintrag veröffentlicht wird.

Ihr Moderator ist Lehrklaenge




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 773 | Aktuell: 19 - 10Neuer Eintrag
 
19


Name:
Ines (Ines@gmx.de)
Datum:So 10 Jun 2007 14:11:45 CEST
Betreff:Danke!
 

Auch von mir ein großes Lob für eine logisch aufgebaute,
sehr gut verständliche und interessante Musiktheorie-Homepage!!! :-)

 
 
18


Name:
Nora (noralinn2@yahoo.se)
Datum:Sa 09 Jun 2007 23:54:30 CEST
Betreff:Fehler gefunden
 

Die Seite ist echt Klasse!! Ich habe den ganzen Abend daran gelesen. Und wenn ich das mit den Kirchentonarten richtig verstanden habe, habe ich einen Fehler gefunden. In der zweiten Übung soll die neunte Skala mixtolydisch sein. Aber das ist die 7. Skala auch und die sieht anders aus. Ich bin bei der 9. auf lydisch gekommen.

Viele Dank für diese tolle Seite!!!
Ich komme bestimmt noch öfter vorbei.


Edit "Lehrklaenge":
Liebe Nora,
freut mich, wenn Dir die Seite gefällt!
Der Fehler, den Du entdeckt hast wurde soeben beseitigt. Vielen Dank, dass Du mich darauf aufmerksam gemacht hast!
Bald kommt wieder nach langer Zeit eine neue Seite. Viel Spaß noch beim Stöbern!

 
 
17


Name:
Matthias Knop (matthias.knop@hotmail.de)
Datum:Mi 30 Mai 2007 16:35:50 CEST
Betreff:Fuge
 

Ein großes Lob an den Ersteller der Seite; durch die Website kann man viel über Werke und ihre Interpretation erfahren, besonders Harmonielehre und die Themen zur Fuge sind hierbei interessant.

Ich hätte jedoch eine Frage:
Können sie irgendwelche Literatur zur Fugenkomposition empfehlen? Ich habe das Problem, dass ich zwar durch das System einer Fuge steige, ich jedoch nicht weiß, wie man auf ein Thema bzw. Harmonieschema kommt. Vielleicht ist das etwas zu viel verlangt, aber ich würde sehr gerne wissen wie ich sozusagen den "Anfang" der Fuge komponiere. Können sie helfen?

Mit freundlichen Grüßen und nochmal einem großen Lob für den Zeitaufwand,
Matthias Knop

Edit "Lehrklaenge":
Eine Kompositionslehre für Fugen kenne ich leider nicht. Ich kann Ihnen aber den Ratschlag geben, so viele Expositionen von Bachfugen wie möglich so genau wie möglich auf harmonische und kontrapunktische Aspekte hin SELBST zu untersuchen. Denn wenn sie nach einer Buch-Anleitung vorgehen, werden Sie sowieso lediglich eine Baukastenfuge hervorbringen. Nehmen Sie sich Fugen aus dem Wohltemperierten Klavier vor. Sie können mir auch gerne von Ihnen gemachte Analysen per Anhang zuschicken, ich werde Ihnen darauf antworten...
Viel Erfolg

 
 
16


Name:
chopinwestillloveyou (chopin@fredi.fr)
Datum:Fr 25 Mai 2007 16:43:48 CEST
Betreff:danke für eine grosartige seite
 

Geile site... mal wieder viel gelernt!!!

ein grosses DANKESCHÖN!!!

 
 
15


Name:
Nina (gremlinchen@gmx.net)
Datum:So 20 Mai 2007 12:14:18 CEST
Betreff:Kleiner Fehler eingeschlichen
 

Finde die Seite super, da ich mich neu in das Thema einlese und hier alles Bestens erklärt ist! Vielen Dank! Ich habe einen kleinen Fehler gefunden (glaube ich zumindest).Bei "Eigenschaften der verschiedenen Taktarten" wird der Vergleich von 3/4 zu 6/8 erläutert, im Text wurde jedoch einmal 2/4 geschrieben...


Edit "Lehrklaenge":
Vielen Dank für die Rückmeldung, der Fehler wurde gefunden und beseitigt!
Viel Freude weiterhin beim Stöbern...

 
 
14


Name:
Ludwig Van Beethoven (ludwig-van-293020@web.de)
Datum:Mo 14 Mai 2007 09:14:54 CEST
Betreff:Erläuterung
 

Selbstverständlich muss betont werden, dass der meinige Beitrag nicht auf ihre Internetseite bezogen war. Es ging lediglich um "das Internet" im allgemeinen. Somit wollte ich auf das Chaos dieses Netzwerkes hinweisen, über das niemand die Kontrolle hat.

mfg,
ihr Ludwig Van


Edit "Lehrklaenge.de":
Sehr geehrter Herr Beethoven,
das ging in der Tat aus Ihrem vorangehenden Beitrag nicht hervor.
Das oben beschriebene "Manko" kann Nachteil oder Chance sein.
Weiterhin bin ich aber immer offen für Kritik und andere Meinungen, was z.B. Sinn und Inhalt der hier vorliegenden Analysen angeht.
Vielen Dank, dass Sie Sich noch einmal zu Wort gemeldet haben!!
Liebe Grüße

 
 
13


Name:
Ludwig Van Beethoven (ludwig-van-293020@web.de)
Datum:Mo 14 Mai 2007 08:50:15 CEST
Betreff:Peinlich
 

Mir ist es wirklich peinlich was für ein Schrott im Internet mit meinen geliebten Sonaten geschieht. Unerhört!


Edit "Lehrklaenge.de": Wenn 'Ludwig van Beethoven' jetzt noch erläutern würde, warum es sich um Schrott handelt, oder sogar, wie es besser zu machen wäre, könnte dieser Eintrag womöglich konstruktiver Natur sein...
(Abgesehen davon: Wie kann Schrott 'geschehen'?)

 
 
12


Name:
Henning Homeier (henne2k@gmx.net)
Datum:Fr 04 Mai 2007 00:13:03 CEST
Betreff:Klausur
 

Vielen Dank! Konnte hier noch nützliche Infos für meine Tonsatz Klausur morgen finden :)

Gruß
Henning

 
 
11


Name:
Benedikt Blaskovic (benny@steep-music.de)
Datum:Sa 28 Apr 2007 17:33:29 CEST
Betreff:Website
 

Hallo liebes Webteam,
vielen Dank, dass Ihr den Besuchern ermöglicht so eine nützliche und umfangreiche Seite erkunden zu können! Ich stehe gerade vor meiner 2.theoretischen Klausur im Musik Leistungskurs und diese Seite ist genau das, was ich zur Vorbereitung und Auffrischung meines Wissen gesucht habe!

Vielen, vielen Dank!
Viele Grüße
Benedikt Blaskovic

 
 
10


Name:
Johannes Kruse (kruse-johannes@web.de)
Datum:Mi 25 Apr 2007 15:20:15 CEST
Betreff:Fehler in der Beschreibung
 

Ich habe heute die wirklich großartig aufgemachten und sehr informativen Seiten gefunden. Auf der Seite über den neapolitanischen (kleiner Fehler in der Überschrift) Sextakkord in Moll befindet sich ein inhaltlicher Fehler: Der Sprung von b' zu gis' ist keine übermäßige Sekunde, sondern eine verminderte Terz.
Liebe Grüße
Johannes Kruse

Edit "Lehrklaenge.de":
Vielen Dank für den Hinweis! Die Fehler wurden beseitigt!

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite