Hier können Fragen zum Inhalt der Seiten gestellt, oder Gedanken wie Kritik und Verbesserungsvorschläge oder Lob geäußert werden. Es kann eine Weile dauern, bis Ihr Eintrag veröffentlicht wird.

Ihr Moderator ist Lehrklaenge




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 773 | Aktuell: 229 - 220Neuer Eintrag
 
229


Name:
Laura (lady_selphi@yahoo.de)
Datum:Mi 11 Nov 2009 17:26:53 CET
Betreff:Übungen - Skalen
 

Hallo,
ich habe da eine Frage zu dem Ergebnis bei e-lokrisch (hypophrygisch) bei dem Ergebnis steht e f g a B c d e, warum muss es ein b sein und kein h ?
Ansonsten ein großes Dankeschön, für die tollen Erklärungen und Übungen.

MfG Laura



Edit "Lehrklaenge":

... weil es sich mit "h" um eine phrygische Tonleiter handeln würde.
Lokrisch: wie Moll mit erniedrigter 2. (hier "f") und erniedrigter 5. (hier "b") Stufe.

Herzlicher Gruß.

 
 
228


Name:
Jacqueline (jacqueline.ernst@gmail.com)
Datum:Mo 09 Nov 2009 18:29:03 CET
Betreff:Akkordsymbol Tabelle
 

Hallo! Ich möchte erst einmal ein riesen Kompliment für diese Seite aussprechen, sie übertrifft in manchen Belangen die Erklärkunst meines Musiktheorielehrers! Ich habe eine Frage; in meinen Jazznoten stehen Akkordbezeichung die in der Tabelle nicht aufgeführt sind. Das währen zum Beispiel ein Zeichen das einem Durchschnittszeichen sehr nahe kommt oder A7+9 und 7+4. Herzlichen Dank für Ihre Auskunft!



Edit "Lehrklaenge":

Hallo!
Das "Durchschnittszeichen" steht manchmal auch für "dim". Z.B. C mit diesem Zeichen: c - es - ges - a.

Ein + gilt auch als ein # ( A7+9 = A7 #9), hab's auch schon für eine übermäßige Quinte stehen sehen (C+ = C#5 = c - e - gis).
Woran man erkennt, was gemeint ist? Schwierig: Ich versuche aus dem Zusammenhang heraus zu erschließen...

Herzlicher Gruß

 
 
227


Name:
Albert Mayer (albert@mayer-a.de)
Datum:Mi 04 Nov 2009 18:38:22 CET
Betreff:Gegenklänge
 

Im Abschnitt "Die Parallelfunktionen" vertreten Sie die Ansicht, Gegenklänge gäbe es nur für die Tonika.
Diese Auffassung halte ich für nicht richtig, weil es Gegenklänge auch für die Dominante oder die Subdominante gibt.

 
 
226


Name:
brian st hilaire (briansainthi@aol.com)
Datum:So 01 Nov 2009 18:22:29 CET
Betreff:Lob und Ratschlag
 

Diese Seite ist echt der beste Internet Lehrgang der Musiktheorie den ich je gesehen hab. So genau wie hier wird es meiner Meinung nach nur an der Hochschule erklaert.


Allerdings muss ich eines schon empfehlen: Ein Kapitel ueber den Kontrapunkt wuerde ich sehr begruessen. Es ist ein klein bisschen mit der Harmonielehre verknuepft, ist aber auch in vielen Sinnen unabhaenging davon. Die Lehre des Kontrapunkt kaem am besten zwischen der Harmonie und der Formenlehre.

Aber trotzdem, ist mir diese Seite sehr hilfreich. Vielen Dank!

 
 
225


Name:
Lea und Bea (Bea@web.de)
Datum:Mi 21 Okt 2009 17:25:16 CEST
Betreff:Sackpfeife
 

Hallo zusammen ...
Wir haben den Artikel über den Aufbau der Sackpfeife gelesen und erfolgreich in unser Schulreferat einarbeiten können, da der Text sehr leicht verständlich ist. :) In anderen Texten konnten wir leider kein Wort verstehen. Durch diese wunderbare Seite wurde uns ermöglicht, unser Referat verständlich und gut umzusetzen.
Dafür bedanken wir uns recht herzlich.
Macht weiter so!
Wir werden die Seite nun häufiger besuchen und natürlich weiterempfehlen.

 
 
224


Name:
Marlon (jinjirai@yahoo.de)
Datum:Sa 10 Okt 2009 19:23:35 CEST
Betreff:Ergänzung
 

Hallo noch einmal :)

Eine Erklärung meines Problems unten ist nicht mehr nötig, es war lediglich zu unverständlich für mich formuliert.

Ein schönes Wochenende noch ;)
Marlon

 
 
223


Name:
Marlon (jinjirai@yahoo.de)
Datum:Sa 10 Okt 2009 18:52:21 CEST
Betreff:Großes Lob... und gleich zum Start eine Frage :)
 

Vielen Dank für die Erstellung dieser wunderbaren Seite, ich kann mich meinen Vorpostern nur anschließen =)
Ich hätte eine Frage zur Rubrik "Der Takt" (ja, ich weiß, ist eigentlich lächerlich ^^):

"Ist jeder zweite Schlag schwer, spricht man von einem Zweiertakt."

Die dazugehörige bildliche Darstellung direkt unter diesem Satz zeigt nach meinem Verständnis jedoch das genaue Gegenteil des Satzes an, nämlich dass jeder erste Schlag ein schwerer Schlag ist. Daher meine Frage: Ist das nun korrekt, so wie es da steht? Wenn ja, dann missverstehe ich wohl eine ganz grundlegende Sache :(
Ich hoffe, dass mich jemand Verständiges hierüber aufklären wird und bedanke mich hierfür im Voraus :)

Gruß %26 vielen Dank für die Arbeit, die Sie sich mit dieser Seite gemacht haben!
Marlon

 
 
222


Name:
Alex (max-mustermann@web.de)
Datum:Fr 09 Okt 2009 12:24:33 CEST
Betreff:fettes lob
 

hey leuddis
das ist echt ne super nummer , was ihr hier mit der seite erreicht habt
dank euch hab ich es verstanden und die lust an der musik wiederentdeckt
ihr seit echt große klasse
und eines muss ich noch loswerden: ein bisschen kompliziert ist es schon, sich auf der seite zurecht zu finden
this page is great;)
naja jetz muss ich wenigstrens nicht 10 h am tag wow zocken sondern surf auf euer seite und auf lokis xDD

lg
euer musikbegeisteter alex
ps: WOW for life

 
 
221


Name:
(@agnes.muenchgesang@online.de)
Datum:Mo 05 Okt 2009 21:26:22 CEST
Betreff:Riesengroßes Lob
 

Hey,
mal ein ganz großes Dankeschön für diese Seite.
Das ist einfach echt super gemacht und unglaublich hilfreich.Einfach so mal schnell was nachschauen zu können und es so richtig und einfach erklärt zu finden macht echt Spaß.DANKE!!! :-)

 
 
220


Name:
goilste (goilste@yahoo.de)
Datum:So 04 Okt 2009 20:50:20 CEST
Betreff:dickes Lob
 

Nur schnelln dickes Lob an den Ersteller dieser Seite :)
Ist eine sehr große Hilfe! Danke sehr.

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite